Prof. Erwin Exner

Erwin Exner - Langtext

Er wurde 1915 in Wien als Sohn eines Dekorationsmalers geboren und studierte an der Akademie der Bildenden Künste in Wien, musste aber sein Studium abbrechen und wurde zum Militär eingezogen.

Nach dem 2. Weltkrieg kam er nach seiner Entlassung aus der Wehrmacht nach Wagrain und wurde hier ansässig. Er erhielt 1959 das Diplom als akademischer Maler. Seine Stärke waren die Zeichnung und das Aquarell. Neben Blumen- und Tieraquarellen hat er auch viele Landschaftsaquarelle geschaffen, so z.B. von Wagrain und dem Mittelmeerraum.
Bekannt sind auch seine Industriebilder. Er scheute sich nicht in die Idylle der Landschaft auch Fabriken, Baustellen oder ein Dock zu setzen.

Exners Zeichnungen bestechen durch ihre Frische undgekonnte Strichsetzung. Auch eine große Anzahl (ca. 300) Sgraffitis (Kratzbilder), die viele öffentliche und private Gebäude im Ort und in der Umgebung schmücken, sind sein Werk.

Für Wagrain war er stets tätig – 1975 wurde ihm der "Goldene Ehrenring der Marktgemeinde Wagrain" verliehen.

Aquarell - Exner, Wagrain

Prof. Erwin Exner, Maler in Wagrain

Er war viele Jahre Obmann des Verkehrsvereins und gründete den Heimatmuseumsverein, den Vorgänger des heutigen Kulturvereins „Blaues Fenster“, dessen Ehrenobmann er bis zu seinem Tode war.

Prof. Erwin Exner verstarb 1995 kurz nach seinem 80. Geburtstag.

<< zurück // mehr Information >>

Aquarell - Exner, Wagrain